Europa statt Australien - ein Plädoyer

Am 9. Mai feiert Europa den Europatag. Zeit für ein Plädoyer, warum es nicht immer Australien sein muss: Reisen in Europa ist wunderbar! Und herrlich einfach!

Spontaner Roadtrip gefällig?  Die Vorteile von Europa. (C) Foto: Pixabay/Pexels
Spontaner Roadtrip gefällig? Die Vorteile von Europa. (C) Foto: Pixabay/Pexels

Wenn ich Leuten von meinem Work-and-Travel-Aufenthalt in Irland und Schottland erzähe, reagieren die meisten fast immer gleich. "Ach in Irland? Das ist ja selten. Wieso das denn?" oder "Habe ich ja noch nie gehört, ich dachte sowas macht man in Australien." Eine der beiden überraschten Antworten kommt fast immer. Und jedes mal frage ich mich, wer eigentlich behauptet hat, Work-and-Travel könne man nur in Australien machen? Zweifellos ist es DER Kontinent für Backpacker. Aber vom Prinzip her, kann ich Arbeiten und Reisen doch in jedem Land machen? Und warum muss es denn überhaupt immer gleich raus aus Europa sein? 

 

Reisen in Europa ist doch so herrlich einfach!

Als europäischer Staatsbürger brauche ich in fast keinem Land ein Visum, keine Aufenthaltsgenehmigung. Wenn ich morgen nach Italien will, fahre ich einfach los. Oder doch lieber hoch in den Norden in die skandinarvischen Länder? Alles kein Problem. Es gibt keine tropischen Krankheiten, keine nennenswerten übertrieben gefährlichen Insekten - das leidige und teure Impfen und die Gesundheitschecks fallen somit auch schon mal raus. 

 

Europa ist unglaublich vielfältig!

Kreidefelsen, steile Steinklippen, weiße und schwarze Strände, Palmen, Kiefern, Dünenlandschaft, Schluchten, schneebedeckte Berge, Gletscher, warmes Mittelmeer, die raue Nordsee, dicht besiedelte Millionen-Großstädte, sanfte grüne Hügel, weitläufige Felder, kristallklares Wasser, Flüsse, Seen, ... Europa ist unglaublich vielseitig! Um in glasklaren blauen Wasser zu baden muss ich nicht nach Australien fliegen, faszinierende Klippen und Berglandschaften finde ich nicht nur in Neuseeland. Ich kann mehr oder weniger alles direkt vor der Haustür finden. 

 

Die EU macht Reisen so unkompliziert!

Weite Flugreisen von über 16 Stunden? Fehlanzeige. Dank Ryanair und Flixbus kann ich heute mein Ticket buchen und morgen schon auf Gran Canaria oder Island sein. Falls ich doch lieber noch heute los will, kann ich mich in mein Auto setzen (sofern man eín eigenes hat :-D) und den besten Roadtrip meines Lebens erleben. Keine Grenzkontrollen, keine Extrapapiere, nur meine sieben Sachen, mein Personalausweis und los! 

 

Europa hat eine große kulturelle und kulinarische Vielfalt!

"Aber außerhalb von Europa wartet eine vollkommen andere Kultur, das Essen ist ganz anders. Hier siehst und bekommst du überall das gleiche!" will mir eine Freundin Europa madig machen. Sie hat nicht ganz Unrecht, schließlich ist Europa grenzenlos und global, es wird viel hin und her importiert. Und trotzdem gibt es die beste Paella nicht in Skandinarvien, Steak & Ale Pie isst man nicht in Deutschland, hier wird der Gulasch auch nicht im Brotlaib serviert. Stehen antike Säulen in Großbritannien? Finde ich die irische Pubszene in Frankreich? 

 

Mir hat mal jemand gesagt, ich sei nur deshalb so Pro-Europa, weil ich noch nie außerhalb gereist bin. Das mag stimmen, und es ist auch nicht so, als würde ich nicht auch gerne nach Neuseeland, Thailand, Südafrika reisen wollen. Doch bisher fehlt mir das nötoge Kleingeld, die reiselustige Begleitung und vielleicht manchmal doch ein bisschen der Mut. Doch warum soll ich mich stressen und jetzt schon mit Anfang 20 die ganze Welt gesehen haben? Ich kenne Leute, die waren schon fast überall in Asien - aber noch nicht in Irland, Italien oder auf Malta. Sie haben jede Großstadt in den Staaten gesehen, waren aber noch nicht in Bremen, Düsseldorf oder Nürnberg. Warum immer weiter, immer krasser, wenn es hier auch so viele schöne Ecken zu entdecken gibt? 

Bildergalerie: vielfältiges Europa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0